Nachrichten zum Thema Aktuell

01.03.2021 in Aktuell

Start in die Gleichstellungswoche: Equal Care Day

 

Heute ist der Equal Care Day, der auf mangelnde Wertschätzung und unfaire Verteilung von Sorgearbeit aufmerksam macht. Die Festlegung auf den 29. Februar, der als Schalttag nur alle 4 Jahre stattfindet und in den Jahren dazwischen übergangen wird, weist darauf hin, dass Care-Arbeit als weitgehend "unsichtbare Arbeit" oft nicht wahrgenommen und nicht bezahlt wird.

Maria Noichl, MdEP und unsere ASF-Bundesvorsitzende unterstützt die SPD in Rheinland-Pfalz und macht deutlich:

"Teilen muss ab heute 50:50 heißen, dann kann Zukunft kommen."

Konkret heißt das: Nicht nur Steuergelder müssen gleich zwischen Männer und Frauen aufgeteilt werden, sondern auch Sitze in den Parlamenten.

Wir nennen dies Gender Budgeting und Parität. Auch Abwasch und Windeln wechseln braucht Männer und –Frauenhände. Deshalb: sharing is caring! Freizeit, Zeit für Sport und Zeit für's Nichtstun, na klar, auch hier: halbe/halbe. Egal wie wir es nennen, wir kämpfen für Fairness, Beteiligung und Gerechtigkeit – kurz: #Gleichstellung.

24.02.2021 in Aktuell

Equal Pay - noch immer nicht!

 
Bild: DESTATIS

 

Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt 19% weniger als Männer. Diese Lohnlücke wird auch Gender Pay Gap genannt und steht #EqualPay im Weg. In konkreten Zahlen ausgedrückt, bedeutet dieser Unterschied, dass Männer durchschnittliche 4,37 brutto mehr in der Stunde verdienen. Einen großen Teil der Lücke lässt sich auf strukturelle Unterschiede zurückführen. Viele Frauen erlernen Berufe, die schlechter bezahlt sind, arbeiten seltener in Führungspositionen, häufiger in Teilzeit oder in Minijobs und haben somit schlechtere Zugangschancen zu bestimmten Berufen und Karrierestufen.

Gleicher Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit muss selbstverständlich sein und ist eine Frage der sozialen Gerechtigkeit!

Lana Horstmann ist unsere SPD-Frau für den Wahlkreis Neuwied, Dierdorf und Puderbach und findet: "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit darf gar keine Diskussion mehr sein."

https://fb.watch/3RVs4WN3gI/

24.02.2021 in Aktuell

Keinen Millimeter nach rechts!

 
Foto zur Verfügung gestellt von Erika Roth

Wenn rechte mal wieder Zusammenhänge nicht verstehen oder verdrehen wollen, stehen die Frauen aus Worms dagegen!

Wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Gegenwart nicht verstehen und der Zukunft nicht gewachsen sein.

Da wollte eine Gruppe, die sich selbst "Die Rechten" nennt, mit einem Aufmarsch dem Bombenangriff auf die Stadt Worms am 1. Februar 1945 gedenken. Was ja nicht schlimm wäre, wenn sie dabei nicht die Alliierten Streitkräfte zu Tätern machen würden. Ihre Absicht, dieses Datum für ihre Zwecke zu missbrauchen, verhinderten gemeinsam mit dem Wormser Bündnis gegen Naziaufmärsche VertreterInnen von Kirchen und Parteien, mit dabei die AsF Worms, mit einem massiven Protest. Bereits im Juni des vergangenen Jahres hatte sich die AsF gemeinsam mit tausend Bürgerinnen und Bürgern den Rechten erfolgreich entgegengestellt.

Danke, liebe Genossinnen nach Worms!

 

08.02.2021 in Aktuell

Gelebte Vielfalt - Die Arbeitsgemeinschaften

 

Gelebte Vielfalt in Trier – Diskutiere mit!

 

Die Landesarbeitsgemeinschaften der SPD Rheinland-Pfalz laden gemeinsam mit dem Trierer Landtagsabgeordneten Sven Teuber am Donnerstag, 11. Februar, um 19 Uhr zur Onlinediskussion zum Thema: „Vielfalt in Trier“ ein.

Neben Teuber, Anke Schneider von der AG sozialdemokratischer Frauen in der SPD und Karsten Lucke vom Europaforum der SPD RLP diskutieren Vincent Maron, Bildungsreferent des Schmit-Z e. V., und Andreas Schleimer, Vorsitzender der Ehrenamtsagentur Trier, mit den Teilnehmer:innen an der Zoomkonferenz.

 

„Trier ist eine Stadt, die durch Vielfalt und gegenseitige Toleranz seinen großen Zusammenhalt lebt. Die Menschen in unserer Stadt gestalten ihr Miteinander durch ausgezeichnetes, vorbildliches Ehrenamt. Diesen Schatz sehe ich als politisch zu wahren und in seinem für alle bereichernden Glanz zu fördern - auch bei anstehenden Wahlen, bei denen man bunt und demokratisch wählen sollte, um braunen Mief zu stoppen. Die Ehrenamtsagentur und das Schmit-Z sind zwei Leuchttürme, die hier stellvertretend herausragen und beispielhaft für unsere Stadt wie das Ehrenamtsland Rheinland-Pfalz stehen“, freut sich Teuber auf die Veranstaltung.

 

Schwerpunkte der Veranstaltung werden Familienvielfalt, Vielfalt in Europa und der Grenzregion zu Luxemburg sowie Vielfalt im Ehrenamt sein. Die Veranstaltung wird von Joachim Schulte moderiert und ist zu einem späteren Zeitpunkt auch über die Social-Media-Kanäle der Trierer SPD abrufbar.

Interessierte können am 11. Februar ab 19 Uhr über Zoom mitdiskutieren.

 

Einwahldaten:

 

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/82478076094?pwd=YmxrSHhZVmJBS2taNy9aZlJvNmgvQT09

 

Meeting-ID: 824 7807 6094

Kenncode: 812095

03.02.2021 in Aktuell

Frauen in Führungspositionen

 
Foto: Shutterstock

Frauen in #Führungspositionen sind in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst noch immer unterrepräsentiert. Nur jede dritte Führungskraft ist weiblich und nur zehn Prozent aller Vorstände in Deutschland sind Frauen. In den DAX-Konzernen ist der Frauenanteil auf den Stand von 2017 gesunken.

Somit bleibt Geschlechterdiversität auf Führungsebene noch immer eine große Herausforderung.

Mit der Weiterentwicklung des zweiten Führungskräftegesetzes (FüPoG II) durch die SPD-Ministerinnen Franziska Giffey und Christine Lambrecht wurde nun aber ein entscheidener Schritt für mehr #Gleichstellung in der Wirtschaft getan.

Damit perspektivisch eine #Geschlechterparität erreicht werden kan, muss sich der Anteil von Frauen in Führungspositionen sich signifikant erhöhen!

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Artikel/DE/2021/0106_Fuehrungspositionen_FuePoGII.html?fbclid=IwAR3QCd2-d8-_-ikgSTUUu-fw8Di4Au9jIPV_JSrlchEH6ejB-NXZ83uZFjo

AsF auf Facebook

 

Die AsF RLP ist natürlich auch auf Facebook aktiv, wie viele von euch auch. Zudem gibt es nun ja auch das Netzwerk der aktiven Frauen in der SPD RLP, ein Forum für Diskussionen, Austausch und vieles mehr. Und das gibt es jetzt auch auf Facebook!

In der geschlossenen Gruppe „Netzwerk aktiver Frauen in der SPD“ könnt ihr euch, eure Arbeit, eure Veranstaltungen teilen, euch untereinander austauschen, diskutieren!

Macht mit und meldet euch an!

Gemeinsam sind wir stark!